Christliche Nichtregierungsorganisationen (NRO) und Werke, die in der Entwicklungszusammenarbeit tätig sind, sehen sich häufig besonderen Herausforderungen gegenüber – insbesondere hinsichtlich ihres Selbstverständnisses, ihres Fundraisings, ihrer Öffentlichkeitsarbeit sowie ihrer operativen Tätigkeiten. Dies hat viel damit zu tun, dass sich die missionarisch-evangelistische Arbeit auf der einen und die sozial-karitative, mildtätige bzw. entwicklungspolitische Arbeit auf der anderen Seite in einem Spannungsverhältnis befinden.

Die Leitidee des Bonner Salons ist es, christliche Entwicklungs-NRO in ihrem besonderen Charakter zu stärken und inspirierende Impulse in den Bereichen Selbstverständnis, Fundraising und Führung zu setzen. Als geschlossene Tagung bietet der Bonner Salon die notwendige Exklusivität und Vertraulichkeit, um sich mit grundlegenden Gedankenanstößen adäquat auseinander setzen zu können. Während des Bonner Salons gilt die Chatham-House-Regel (offene Diskussion im Rahmen der Tagung; Möglichkeit der Nutzung aller erlangten Informationen außerhalb der Tagung, allerdings ohne Quellenangabe und ohne direkte Zitation).

Eine Teilnahme am Bonner Salon ist nur auf persönliche Einladung möglich. Eingeladen sind GeschäftsführerInnen und Führungskräfte von christlichen Nichtregierungsorganisationen und Werken mit Tätigkeiten im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit.

Termin 2017   

19. – 20. September 2017

Beginn: Dienstag, 19. September 2017, 11:00 Uhr

Ende: Mittwoch, 20. September 2017, 13:30 Uhr

Kosten            

Die kostendeckende Tagungspauschale beträgt 250 Euro.

Darin enthalten ist die EZ-Unterbringung im Haus Schlesien sowie alle Mahlzeiten (ohne Getränke).

Nicht enthalten sind die individuellen Kosten für die An- und Abreise; Ein kostenloser Transport vom/zum Flughafen „Köln/Bonn (CGN)“ oder ICE-Fernbahnhof „Siegburg/Bonn“ wird gerne angeboten.

Tagungsort    

HAUS SCHLESIEN

Dollendorfer Str. 412

53639 Königswinter

+49(0)2244 886 0

www.hausschlesien.de

info@hausschlesien.de

Themen 2017  

Leitthema: "Wertvoll Entwickeln in Zeiten des Wandels"

Forum I – Selbstverständnis (Die Agenda 2030 und die Sustainable Development Goals (SDGs) haben die (Entwicklungs-)Welt verändert – welche Veränderung ist bei uns erforderlich?)

Forum II – Fundraising (Capacity Development, Advocacy und Multi-Akteurs-Partnerschaften - zeitgemäße Entwicklungsarbeit verändert sich. Wie lässt sie sich (finanziell) ermöglichen?)

Abend der Inspiration (Gemeinschaft, Gespräche, Musik und Denkanstöße; „Träumen treu bleiben – Wenn Weltveränderer durch Krisen gehen“)

Forum III – Führung (Führung zwischen Bewahren und Gestalten – Wo ist Kontinuität sinnvoll, wo braucht es Change?)

 

Veranstalter

Ansprechpartner bei Interesse an einer Teilnahme oder Fragen zum Bonner Salon:

Manaén Yosef Stürenberg Herrera

Projektkoordinator “Bonner Salon Christliche Entwicklungszusammenarbeit“

stuerenberg@piron.global oder bonner-salon@piron.global

0151 21 218 693

Fundraising – Management – Kommunikation

 

Im Schlosspark 8
53773 Hennef (Sieg)
Germany

Fon: +49 (0) 22 42 - 93 58 55 – 0
info@piron.global
Twitter: @pironglobal

Menu